Weltmeisterschaft - Wir sind in den Top 10

am 29. September 2017

 

War das ein anstrengendes Wochenende... denn der Zeitplan hatte es in sich. Um 10 Uhr begann der Turniertag mit der Vorrunde der Adults / der Hauptklasse. Etwa eine halbe Stunde später mussten wir auch in der Hoffnungsrunde tanzen.

Im Unterschied zu einem nationalen Turnier muss international gleich 3 mal getanzt werden. Hier gibt es auch einen Aufgang und einen Ausgang der Tanzfläche. So gehts ratz-fatz hintereinander weg. Rauf auf die Fläche - tanzen - runter von der Fläche und einmal außen herum, um gleich wieder zum Aufgang auf die Fläche zu gelangen.

Damit hatten wir das Halbfinale erreicht und durften da auch unsere Slow tanzen. Leider reichte es dann nicht um in das Finale weiter gewertet zu werden. Letztlich erreichten wir Platz 10 und sind zufrieden mit dem Ergebnis. Denn nicht jeder kann sich zu den Top 10 der internationalen Discofox-Elite zählen. Wie mein Nachbar richtig kommentierte: Glückwunsch zu Dezi-Weltmeister :o)

Es war ein wunderschönes und tolles Wochenende mit der Deutschen Mannschaft der Adults und Adult2-Klasse. Auch herzlichen Dank an den Mannschaftsführer, der immer zu rechten Zeitpunkt zur Seite stand!

 

 

 


Wir sind NORDDEUTSCHER MEISTER

2. September 2017

 

Die Erfolgserie geht weiter... in Wildeshausen konnten wir in Slow und Kür komplett überzeugen. Nur in der Quick fehlten uns 2 Pünktchen ... Dennoch sind wir überglücklich! Unser erster Titel - Norddeutscher Meister

 

 


Eindrucksvoller Saisonauftakt im Discofox



Die Sarstedterin Steffi Beier und der gebürtige Hannoveraner Tim La Civita stellten an den vergangenen Wochenenden ihr Können im Discofox unter Beweis. Mit einem guten 3. Platz startete für die Beiden die Saison in Solingen beim Bergischen Cup. Danach gewannen sie furios die Schweizer Meisterschaft in der höchsten Schweizer Kategorie, der Adult-Klasse. In ihrer Erfolgsserie holten sie anschließend bei der Süddeutschen Meisterschaft das Siegertreppchen in der Hauptgruppe S.

 

 

Süddeutsche Meisterschaft in Besigheim

6. Mai 2017  ... gewonnen

 

 

 

Schweizer Meisterschaft in Bülach / Schweiz

30. April 2017

 

Was für eine lange Nacht ... und dann haben wir abgeräumt. Wir haben die Schweizer Meisterschaft in der höchsten Klasse gewonnen.

 

 

 

 


Deutsche Meisterschaft in Hürth

10. Dezember 2016

 

Es war eine tolle Veranstaltung... schon am Nachmittag waren fast alle Zuschauerplätze belegt. Die Stimmung war sehr belebt und die Veranstaltung fühlte sich eher wie eine grosse Party an, als ein Wettkampf. Durchweg moderierte Roman Frieling und feierte einfach mit.

Wir tanzten eine Vorrunde, also eine Quick und ein Hoffnungsrunde, also eine Slow. Leider wurde nicht keine Zwischenrunde getanzt und wir schieden aus. Aber wir sind zufrieden mit dem Ergebnis, dem Finalanschlussplatz 7.

 

 

 

Maurice Theymann mit Jasmin Samtleben erreichten in der Hauptgruppe B den 13. Platz und Hans Werner Schulz mit Sylvia Dingenotto den 3. Platz in der Senioren A.

Wir wüschen Euch ein schoenes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Geniesst die Tanzpause ud bis bald!

Tim und Steffi

 


 

Dance Competion im A2 Center in Hannover

3. September 2016

 

... was für ein Spaß! Mal ein etwas anderes Gefühl in mitten eines Einkaufzentrums zu tanzen. Direkt vorm Realmarkt war die Tanzfläche aufgebaut. Neben Disofox wurden auch kleine Tuniere im Latein, Standard und Hip Hop getanzt.

 

Unsere Schützlinge vom TTC Gelb-Weiss aus dem Postsport-Verein schlugen sich ebenfalls im Disofox, aber auch im Standard, ganz wacker. Obwohl Lara Teschmit und Christian Möhlmann als Tanzpaar noch nicht so richtig eingespielt sind, ertanzten sie sich im Standard das 3. Siegertreppchen. Toll gemacht!

 

 

 


Westdeutsche Meisterschaft in Oberhausen

7. Mai 2016

 

Es ist vollbracht und wir sind das erste Mal in der S-Klasse angetreten. Mit 7 Paaren ging es an diesem heißen Frühlingstag in der Turnhalle der Gesamtschule Oberhausen auf die Fläche und gefühlt es war eher Hochsommertag.

Ein starkes Feld trat an und jeder gab sein Bestes. Wir hörten sogar aus der Ecke der Wertungsrichter: "Man die wollen ja alle gewinnen. Das ist gar nicht so leicht heute mit dem Werten."

Letzlich ertanzten wir uns den 5. Platz und sind damit glücklich. Als Einsteigerpaar in der S-Klasse müssen wir uns nicht verstecken.

So jetzt heißt es dran bleiben und wir wollen uns in den nächsten Wochen auf unser Training konzentieren. Daher starten wir erst wieder zur Norddeutschen Meisterschaft am 6. August in Bad Zwischenahn.

Bis dahin! Wir freuen uns auf Euch :o)

 

 

PS: Danke an den TTCO für die tolle Organisation dieses Turnieres!

 


 

Frühlingsball Northeim am 9. April 2016

 

 

 

Die Northeimer Tanzschule "Dance For Fun" organisierte zum ersten Mal in Northeim diesen Frühlingsball in der Stadthalle.

Rund 300 Gäste sind gekommen. Die Band "Tea for 5" sorgte live für Tanzmusik und wir durften unsere DiscofoxShow tanzen.

Es war ein echt gelungener Abend. Die Gäste tanzten quasi bis zum Umfallen und geizten keines wegs mit Beifall, als wir unsere Darbietungen zeigten. Es war toll das ein odere andere Staunen quasi während des Tanzens aufzunehmen.

Auch ein herzliches Dankeschön an den Fotografen Daniel Grosch, der diese Schnappschüsse einfing.

 

 


1. Hannover Cup am 2. April 2016

 

Am 2. April fand in der Tanzschule Happy Hours der 1. Hannover–Discofox–Cup statt. Mit rund 70 Paaren war es seit 2009 das TAF-Regionalturnier mit den meisten Startern.

Wir, Tim und Steffi, haben mit Platz 3 die letzten Punkte errungen und sind nun in die S-Klasse aufgestiegen. Ab nun dürfen wir auch eine Kür zeigen, wenn man es schafft sich bis ins Finale zu tanzen.

 

 

 

 


Ruhrpottpokal in Oberhausen

5. März 2016

Schön war es wieder in Oberhausen beim TTCO. Die Stimmung war toll und es war schön wieder die Discofox-Tanzgemeinde zu treffen und das ein oder andere Pläuschchen zu halten. Nach einer Vorrunde wurden alle 6 Paare aus der A-Klasse ins Finale weiter genommen. Da wurde dann endlich zuerst die Slow und dann die Quick getanzt.

Wir freuten uns sehr über den 2. Platz!

 

Danke TTCO für diesen tollen Tag!

 

 

 


3-Länderturnier in Friedrichshafen

20. Februar 2016

 

Das offene Turnier für Hobby- und Turniertänzer fand in Friedrichshafen in der Tanzschule No. 10 statt. An den Start gingen Tänzer aus 3 Ländern: Deutschland, Schweiz und Österreich. In jeden Land wird jeweils ein Turnier veranstaltet und letzlich aus allen 3 Tunieren dann der Gesamtsieger ermittelt. 

Für uns war es schon eine weite Anreise an den Bodensee. Aber es hatte sich gelohnt. Wir hatten jede Menge Spaß und es gab viel Interessantes zu sehen. Denn die Tänzer aus Östereich und Schweiz haben einen anderen Tanzstil als wir. Es wurde zwar immer noch Discofox getanzt, aber dennoch sah es anders aus als wir es kannten. Und das nicht schlecht... !

Zu guter letzt ertanzen wir uns den 4. Platz, wobei unsere Kür "Pippi Langstrumpf" viel positiven Zuspruch bekam.

 

Direkt im Anschluss gab es noch ein Jack & Jill Discofoxturnier. Da mussten wir uns jeder selbst mehr oder weniger durchkämpfen, denn die Damen und die Herren wurden jeweils einzeln bewertet. So kamen wir auch in den Genuss mit den Tänzern aus Österreich und der Schweiz zu tanzen, da die Paarungen in jeder Runde neu ausgelost wurden. Das war ein schönes Überraschungspaket mit viel Spaß!

Danke Tanzschule No. 10 für diesen tollen Turniertag!


Deutsche Discofox Meisterschaft in Wesel

12. Dezember 2015

War das eine tolle Veranstaltung! In Wesel hat das Ehepaar Schubert vom Tanzsport-Club "Let´s Dance" die Deutsche Meisterschaft in der Stadthalle Wesel ausgerichtet. Neben dem "normalen" Turnierablauf kamen die Gäste mit einigen Tanzrunden und 2 Showacts genauso auf ihre Kosten wie die Tänzer selbst auch.

Der Turnierclub Hannover ging mit 4 Paaren an den Start und alle tanzten sich in die Finalrunden. Da waren ihre Trainer schon möchtig stolz auf alle. Für Steffi Beier und Tim La Civita hieß es am Ende Platz 5.

 

Ein herzliches Dankeschön an die Schuberts und herzlichen Glückwunsch allen Paaren. Nach diesem tollen Saisonabschluss geht es nun in die verdiente Weihnachtspause.


Weltmeisterschaft in Turin / Italien

7. November 2015

Es war eine große Überraschung für die Sarstedterin Steffi Beier und ihrem Tanzpartner Tim La Civita, als der Ressortleiter bei Ihnen anfragte, ob sie in Turin / Italien für Deutschland am 7. November an den Start gehen wollen. Da die deutsche Mannschaft nicht komplett von S-Paaren besetzt werden konnte wurden sie als A-Klasse – Ranglistenerste gefragt. Für Steffi Beier und Tim La Civita war es klar diese Chance wahrzunehmen. Acht Nationen mit 32 Paaren gingen an den Start: Russland, Schweden, Italien, Österreich, Kroatien, Polen, Schweiz und Deutschland. Gewonnen hat ein russisches Paar, Beier / La Civita haben sich bis ins Viertelfinale getanzt und wurden mit Platz 11 belohnt. Ein super Ergebnis dieser Anschlussplatz ans Halbfinale, denn das hieß für sie drittbestes Discofox-Paar Deutschlands.

 

 

Nun steht die Deutsche Meisterschaft an, welche kommenden Samstag am 12. Dezember in Wesel getanzt wird. Beide freuen sich schon auf diesen Saisonabschluss, nicht nur weil dies immer ein besonderes Turnier ist, sondern weil sie dort auch in die nun höchste Leistungsklasse „ S-Klasse“ aufsteigen könnten.

 


2. Jülicher Zitadellen Cup in Jülich und

Deutsche Meisterschaft Discofox-Kür

24. Oktober 2015

An diesem Wochenende gab es jede Menge Discofox-Tanzen zu sehen. Das Regionalturnier wurde mit dem Spaßturnier für Hobbytänzer geschachtelt und am Nachmittag ausgetragen. In der Abendveranstaltung wurde die Deutsche Meisterschaft Formation und Kür im Discofox ausgetragen.

Für uns hieß es in der A-Klasse eine Vorrunde zu tanzen und später freuten wir uns ebenfalls im Finale antreten zu dürfen. Die offene Wertung versprach bereits ein Kopf an Kopf rennen mit den Erst- und Zeitplatzierten. Wir freuten uns riesig über unseren Sieg, als der Zweitplatzierte aufgerufen worden ist. 

 

 

Kür-DM

Gleich 13 Paare traten bei der Deutschen Kürmeisterschaft an, die nun zum 2. Mal in Jülicher Schulzentrum ausgetragen worden ist. Für alle Zuschauer quasi ein Segen, da es dort die beste Sicht für jederman gibt. Die Treppenstufen in dieser Schulaula machen es möglich.

Nach der Vorrunde wurden die 5 Direkt-Qualifizierten für das Finale bekannt gegeben und wir waren dabei :o) Alle anderen haben das kleine Finale getanzt und die 3  besten Paare davon sind noch mit ins große Finale gerutscht.

Platz 1 ging an unsere Trainer Maike Sage und Stephan Guttenberger mit "Mauerfall". Platz 2 an das hauseigene Paar mit der "Schneekönigin und den Schneeman Olaf", Platz 3 an die Kölner "Shrek und Fiona", Platz 4 an die Süddeutschen "Queen"-Tänzer und Platz 5 an uns mit "Traumschiff".

Ebenfalls im Finale und auf Platz 6 getanzt haben sich  Katharina Nack und Nick Winkelmann mit "Back Street Boys vs. Spice Girls".

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und ein dickes Dankeschön an den Organisator Marcel Mock vom Tanztreff Jülich !

 


Deutschland Cup in Hildesheim

12. September 2015

In der A-Klasse trat das gleiche Starterfeld, wie beim vorherigen Turnier in Köln an. Ein Kopf an Kopf "tanzen" sozusagen und dementsprechend waren die Wertungen sehr gemischt. Dieses Mal landeten wir auf dem 5. Platz.

 

Insgesamt gesehen waren die Turniertänzer des Turnierclubs Hannover dennoch sehr erfolgreich. Nicole und Thorben ertanzten sich in der Gruppe 2A den 2. Platz und Wiebke und Renè in der Hauptgruppe B den 3. Platz. Katharina und Nick reihten sich mit dem 4. Platz vor uns in der A-Klasse ein. Unser Sichtungspaar Alexandra und Arne ertanzten sich im Finale der Gruppe 2B den 6. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch allen und ein Dankeschön an den Ausrichter die Tanzschule Bodscheller!


German Masters in Köln

22. August 2015

 

In Köln fanden die German Masters statt und natürlich nicht ohne uns. Gefühlt war es schon ein Testlauf für die Deutsche Meisterschaft, denn in Köln starten nicht nur viele sondern auch die guten Paare. Die ganze Finalrunde war ein Kopf - an - Kopf - Rennen ... äh nee Tanzen. Letzlich gewann das hauseigene Paar, der 2. Platz ging in den Süden und wir nahmen den Pokal für den 3. Platz mit nach Hause.

 

Ein dickes Dankeschön an Jenni für das tolle Bild!

 

In drei Wochen (12.9.) ist mal wieder ein Turnier im Norden Deutschlands. Und zwar der Deutschland Cup 2015 in der Tanzschule Bodscheller in Hildesheim. Also wer Lust hat mal wieder zu zuschauen, dort ist die Gelegenheit dazu. Zu Beginn des Turnieres findet auch ein Spaßturnier statt. Wer als Hobbytänzer Lust hat, kann da mitmachen. Also nicht die Tanzschuhe vergessen und bis bald. Wir freuen uns auf Euch!

 


Ostdeusche Meisterschaft in Dresden

18. Juli 2015

 

Man war das ein heißes Turnier ... Im Tanzcasiono Dresden waren es schweißtreibende Temperaturen an diesem Sonnabend. Aber das Schwitzen hat sich geloht! Erfolgreich tanzten wir uns auf den 2. Platz in der Hauptgruppe A.

 


Norddeutsche Meisterschaft in Göttingen

16. Mai 2015

 

In der Tanzschule Krebs in Göttingen ging es dieses Mal um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft, welche dieses Jahr am 12. Dezember in Wesel stattfindet.

Im Abendblock gingen S II, Hauptgruppe A und S an den Start. Wir mussten schon etwas Geduld aufbringen bis wir starten konnten, denn in diesem Jahr ist die Hauptgruppe II oder auch liebevoll "die Seniorenklasse" genannt, sehr stark besetzt. Aber dann ging es endlich los und es mussten 6 Tänze direkt hintereinander weg getanzt werden. Das ging schön auf die Puste. Übersichtsrunde Slow, Slow Hauptrunde und Chaosrunde Slow. Danach das Gleiche mit der Quick mit anschließend offener Wertung.

Wir konnten uns über den 2. Platz freuen und erhielten somit als erstes norddeutsches Paar die Startberechtigung für die Deutsche Meisterschaft 2015 in der A-Klasse. 

  


 

1. Siegener Discofox Cup

9. Mai 2015

 

An diesem Samstag traten wir mit zwei Turnierpaaren im Tanz Treff Siegen, der Tanzschule Tuppeck-Höfer, an. In der Hauptgruppe B tanzten sich Wiebke Ewert und René Zachow von der Vorrunde direkt ins Finale und behaupteten den 2. Platz für sich.

 

Direkt im Anschluss wurde das A-Klasse-Finale getanzt, wo Steffi Beier und Tim La Civita sich zwei westdeutschen Paaren geschlagen geben mussten. Dennoch zufrieden nahmen wir den Pokal für den 3 . Platz entgegen.

              

 

  

Glückwunsch allen und bis nächste Woche zum Qualifikationsturnier für die norddeutschen Paare für die Deutsche Discofox Meisterschaft, welche dieses Jahr am 12. Dezember in Wesel stattfindet.

 


Westdeutsche Meisterschaft Limburg

18. April 2015

Was für ein Turnier ... ! Gute Laune, gute Stimmung und ein Sack voller Pokale :o) Die Anreise war für uns Hannoveraner schon etwas weiter, aber das sollte uns nicht abhalten, um bei der Westdeutschen Meisterschaft in Limburg anzutreten. Traditionell immer ein Turnier, wo sich die besten Discofox-Tänzer aus der Szene zusammen finden. 

In der Hauptgruppe A traten neun Paare an, davon zwei aus Hannover. Nach der Vorrunde mussten  sieben Paare in die Hoffnungsrunde, aber nicht wir. Für die Tänzer vom Discofox-Turnierclub Hannover ging es geradewegs ins Finale.

Nach den Vorrunden der S-Klassen wurde unser Finale getanzt. Nach Slow und Quick wurden die Wertungen offen gezeigt. Schon da konnten wir überblicken, dass wir es aufs Siegertreppchen geschafft haben.

Die Freude war riesig, denn dem ein oder anderen Paar, mussten wir in der B-Klasse noch den Vortritt gewähren. Nun haben wir schon zum 3. Mal den Siegerplatz ertanzen können.

Katharina Nack und Nick Winkelmann ertanzten den 5. Platz. Zuvor behaupteten sie sich auf Platz 3 in der Teilnehmer starken B-Klasse und stiegen damit in die A-Klasse auf.

 

   

Unser drittes Hannoveraner Paar im Bunde musste schon früh aufstehen. Denn Wiebke Ewert und René Zachow mussten bereits zur Mittagszeit ihre Sichtung tanzen. Eingestuft wurden sie in der Hauptgruppe in die B-Klasse. Bei 18 Teilnehmerpaaren mussten drei Zwischenrunden getanzt werden, was der Kondition einiges abverlangte. Sie erreichten den "undankbaren" Anschlussplatz ans Finale. Aber nichts desto trotz ein super Ergebnis!  

Hier in Limburg konnten wir das erste Mal unsere neuen Clubjacken tragen. Nun kann man uns schon von Weitem erkennen, denn mit diesen knalligen Farben sind wir unverkennbar :o)

Vielen Dank unserem Sponsor:

Werbeagentur Stammtisch Garbsen

 

Wir gratulieren allen und dem Veranstalter für das tolle Turnier!

 


Ruhrpottpokal Oberhausen

14. März 2015

Unser Saisonstart ist geglückt... neues Jahr, neue Klasse, neues Outfit... soweit die Randbedingungen. Mit etwas Aufregung traten wir in Oberhausen beim Tanz-Turnier-Club Oberhausen an.

Wir, die Discofox-Turniertänzer von Happy Hours aus Hannover, traten mit 2 Paaren an. Nicole und Thorben Rump legten eine flotte Sohle in der Klasse B II aufs Parkett und ertanzten sich den 2. Platz. Damit reichten die ertanzten Punkte zum Aufstieg in die Klasse A II und der Wettkampf ging im Abendprogramm gleich für sie weiter.

Für Tim und Steffi war es nun das zweite A Klasse -Turnier in der Hauptgruppe, nachdem sie zum Saisonende letztes noch aufgestiegen sind. Dies war schon ein interessanter Wettkampf unter den A-Tänzern, denn hinsichtlich der tänzerischen Leistung war anfangs das Feld sehr ausgeglichen. Letztlich schafften wir es fast punktgleich aufs Siegertreppchen und das hauseigene Tanzpaar Jennifer und Pierre freuten sich über den 2. Platz.

 

Vielen Dank den Organisatoren für das tolle Turnier beim TTC Oberhausen. Es war schön die bekannten Leute der Discofox-Tanzscene nach der Saisonpause wieder zu treffen und das ein oder andere Schwätzchen gehalten zu haben :o) Bis bald!

 


Aufstiegsgedicht... unsere Saison 2014 in Reimen

Die B-Klasse ist geschafft und auch der Aufstieg in die A-Klasse. Und dazu auf der KÜR-Meisterschaft Platz 3 ertanzt. Was für ein Jahr ... mehr kann man in einer Tanzsaison kaum ereichen!

Als kleines internes Krönchen gab es dazu dieses tolle Aufstiegsgedicht, was unsere Trainerin Maike Sage gereimt hat. Ganz herzlichen Dank dafür!

 

 

 


1. Jülicher Zitadellen Cup & Deutsche KÜR-Meisterschaft

8. November 2014

 

Was für ein ereignisreiches Wochenende! Entschuldigt die späten Informationen, aber nach so einem Wochenende musste erstmal Kraft getankt werden.

Zum erstem Mal fand in Jülich ein Discofoxturnier statt, welches in einer Schulaula ausgetragen worden ist. Für die Gäste und auch Teilnehmer ein wahrliches Vergnügen zum Zuschauen, da es baulich treppenartige Ränge gab, wodurch jeder alles sehen konnte.

Für uns begann der Turniertag schon sehr früh, denn die B-Klasse startete bereits mittags mit der Vorrunde. Diese lief ganz gut, jedoch das Finale gefühlt nicht ganz so fantastisch. Dennoch war es im Vergleich zu den anderen Paaren hervorragend und wir gewannen und holten uns den Pokal. Damit nicht genug, denn dies bedeutete, dass wir nun genug Punkte und Platzierungen in der B-Klasse gesammelt haben und damit in die A-Klasse der Hauptgruppe aufstiegen sind. 

Nun folgte der 2. Block der Veranstaltung. Nach einer imaginären Vorrunde mit 3 Startpaaren in der A bestimmte der Superviser, dass wir im Finale alle gemeinsam die Slow tanzen und danach einzeln jedes A-Paar die Quickrunde. Schon in der offenen Wertung konnten wir sehen das es eng wird. Erst bei der Siegerehrung jubelten wir richtig, denn dieses Mal gewannen wir mit Punktgleichheit vor dem Hamburger Paar. Bei der Deutschen Meisterschaft zuvor war dies anders herum.

Abends gegen 21 Uhr war es nun soweit, der eigentliche Höhepunkt für jederman - die Deutsche Kürmeisterschaft.

16 Paare aus ganz Deutschland gingen an den Start, davon gleich 5 Paare des Discofox-Turnierclub Hannovers. Das amtiernde Kür-Meisterpaar, unsere Trainer Maike Sage und Stephan Guttenberger, waren stolz mit so vielen Paaren vertreten zu sein, denn somit machten wir quasi ein drittel des Startfeldes aus.

 

 

Wir hatten die richtige Auswahl für unser Thema getroffen - Pippi Langstrumpf. Wir konnten das Publikum unterhalten, es wurde gelacht und geklatscht.

 

 

  

 Pappa Efraim musste sich das ein oder andere Mal geschlagen geben als seine Tochter Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf ihn  "auf die Schulter legte".

Und es folgte die offene Wertung... Wow was für ein Tag! Platz 3 und das bei dieser Konkurrenz, quasi als frisch gebackenes A-Klasse-Paar. Platz 1 und damit der offizielle Titel Deutscher Kürmeister 2014 ging an unser Trainerpaar Maike Sage und Stephan Guttenberger mit der Kür "Adam und Eva". Platz 2 erhielt das Hallenser S-Paar mit dem Thema "Wilma und Fred Feuerstein".

Die anderen Hannoveraner ertanzten sich:

  • Platz 5 - Katharina Nack und Nick Winkelmann mit "Baywatch"
  • Platz 8 - Bianka und Michael Honig mit "Army"-Kür
  • Platz 9 - Nicole und Thorben Rump mit "Minions"

 Allen Paaren herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön an den Veranstalter Marcel Mock "Schmocky" für das gelunge Turnier !

 


Deutsche Meisterschaft in Neu-Isenburg

11. Oktober 2014

  

In der Hugenottenhalle in Neu-Isenburg fanden die offiziellen Deutschen Meisterschaften der TAF Germany e.V. (The Actiondance Federation) statt. Ein Erlebnis der Extraklasse für ganz Deutschland und Hessen. Noch dazu fand zum ersten Mal in Deutschland eine TAF Deutsche Meisterschaft in 5 Kategorien gleichzeitig statt:

  • Salsa
  • Rueda de Casino
  • Tango Argentino
  • Discofox
  • Discofox Formation

 

 

 

Wir Hannoveraner aus dem Discofox-Turnierclub von der Tanzschule Happy Hours traten fast vollständig mit allen möglichen Turnierpaaren an. Hier die geballte Manschaft: 

 Hauptgruppe S:

  • Maike Sage & Stephan Guttenberger (2. Platz / Vizemeister)

 Hauptgruppe B:

  • Steffi Beier & Tim La Civita (3. Platz)
  • Wiebke Rausch & Björn Graßl (5. Platz)
  • Katharina Nack & Nick Winkelmann (6. Platz)

 Hauptgruppe 2 A:

  • Sylvia Dingenotto & Hans Werne Schulz (13. Platz)

 

Zahlenmäßig von den startenden Paaren war die Hauptgruppe B auch die stärkste und es wurde nicht nur Vor- und Hoffnungsrunde getanzt, sondern ebenso in 2 Zwischenrunden. Das hatte einiges an Ausdauer und Kraft gekostet. Als wir hörten, dass alle 3 B-Paare es ins Finale geschafft haben, war der Jubel schon groß.  Noch in der Nachmittagsveranstaltung wurde das Finale getanzt. Die 7 Wertungsrichter werteten Steffi Beier & Tim La Civita auf den 3. Platz ... juchhu! Es war eine enge Kiste, denn sie waren punktgleich mit dem Zweitplatzierten aus Bad Kreuznach. Wiebke und Björn sowie Katharina und Nick freuten sich riesig über eine Medailie.

Hier unser erstes veröffentliches Video: 1. Zwischenrunde Quick

 

Das Abendprogramm hatte einiges zu bieten. Es wurden nicht nur die Finalrunden im Discofox der Klassen A und S, Tango, Rueda de Casino und Salsa ausgetanzt, sondern Poppin-Hood Sven Weller (Weltmeister, Deutscher Meister und Finalist bei „Got to Dance 2013“) gab einiges zum besten. Voll genial, diese isolierten Körperbewegungen, abgestimmt zur Musik oder eher geleitet durch die Musik ?! ... hammergeil ;o)

Antonio und Jasmina Berardi (22-fache Weltmeister aus Italien in den Tänzen Salsa, Bachata, Merengue und Salsa Shines) zeigten am Abend u.a. eine heiße Salsa. Ja, das ist Temperament was es da zu sehen gab. Die wirbelten mit ihren schnellen Drehungen über die Tanzfläche und begeisterten das gesamte Publikum dermaßen, das es eine Zugabe geben musste. Was die beiden natürlich auch gerne machten.

 

Höhepunkt des Abends waren die Küren der S-Klasse. Wieder einmal konnten Maike Sage & Stephan Guttenberger mit ihrer "Adam und Eva"-Kür das Publikum begeistern. Nicht nur tänzerische Eleganz und mitgefühlte emotionale Identifizierung der Figuren, sondern auch der Spaß am Tanzen kam nicht zu kurz. Die Mischung aus Popmusik und Schlager hatte keiner von Ihnen erwartet. Somit hofften wir nun im Anschluß auf die von ihnen verdiente Bewertung. Es war eng, es war super eng, also so eine knappe Entscheidung gabs lange nicht. Punktgleich mit den Siegern können sie sich nun zum 5. Mal Deutscher Vizemeister nennen, neben zweimaligen Deutschen Meistertiteln.

Wir alle bedanken uns bei Eren Dogan (EDanceFever Dreieich-Neu-Isenburg) für die tolle Organisation für diese überaus gelungene Veranstaltung!

 


German Masters in Mülheim an der Ruhr

20. September 2014

In der Stadthalle in Mülheim hat die ADTV Altstadt Tanzschule und der TC Altstadt e.V. die German Masters veranstaltet. Neben dem üblichen Turnierablauf wurde auch ein Showprogramm geboten... Lasershows und Break Dance - Aufführungen, u.a. mit einem Got to Dance-Teilnehmer. Diese Jungs hatten keine Hemmungen mit dem Parkett Kontakt aufzunehmen... sportlich, sportlich und WOW.

Für uns lief das Turnier sehr spannend ab. Nicht nur das große Starterfeld lies die Spannung steigen, sondern auch das Fernsehn. Der WDR war anwesenend und interviewte den ein oder anderen Teilnehmer, um dann in der Lokalzeit einen Bericht über die German Masters zu senden.

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-ruhr/videolokalzeitruhr976.html

Nun noch das Ergebnis: im Finale ertanzten wir uns einen guten 5. Platz

 

 


Deutschlandcup in Köln

23. August 2014

 

Die Kölner Turniere sind immer eine besondere Herausforderung, weil dort die leistungsstärksten Turnierpaare zusammen kommen, fast so zahlreich wie bei einer Deutschen Meisterschhaft. Und genau so war es auch.  

 

In unserer Gruppe, in der Hauptgruppe B, traten 16 Paare an, wovon 3 Paare kurz zuvor frisch aus der Klasse C aufgestiegen sind und gleich mittanzten. Die brachten natürlich eine Menge Motivation und damit eine super leichte freudige Ausstrahlung mit, was so machen "alten Hasen" leicht schaudern ließ ;o)

Runde für Runde drohte der Veranstalter und Moderator Frank Becker mit Schlagermusik. Aber bis nicht der erste Ton erklang wusste keiner welche Art von Musik gespielt und damit tänzerisch interpretiert werden sollte (so wie es auch eben auch sein muss).

 

Katharina Nack und Nick Winkelmann ertanzten den 5. Platz und wir (Steffi Beier und Tim La Civita) stiegen auf das Vizetreppchen. Sichtlich erschöpft fielen wir des nachts ins Hotelbettchen, dafür aber glücklich !

  


Sauerlandcup in Lüdenscheid

27. Juni 2014

 

Weiter auf Erfolgskurs...

Letzten Samstag fand in Lüdenscheid der Sauerlandcup statt, wo Tim La Civita und Steffi Beier von der Tanzschule Happy Hours Hannover in der Hauptgruppe B starteten.

 

Ohne Hoffnungsrunde ging es gleich ins Finale, wo zuerst eine Discofox-Slow mit langsamem Tempo und nach kurzer Verschnaufpause mit schnellem Tempo die Quickrunde getanzt wurde. Schon bei der offenen Wertung erahnten sie den 1. Platz.
 

Wir konnten uns nach der Siegerehrung nicht nur über den Pokal, sondern auch von etlichen Zuschauern über die anerkennenden Worte freuen, wie gerne sie uns zuschauen und ihnen damit so viel Freude und Spaß mitgeben.

Ebenfalls im Finale, ertanzten sich Katharina Nack und Nick Winkelmann einen guten 7. Platz.

Ebenso erfolgreich das "Seniorenpaar" oder richtiger gesagt Hauptgruppe II B-Paar, Nicole und Thorben Rump, die sich den 1. Platz ertanzten. Diesmal wurden beide auch von dem eigenen Familien-Fan-Gemeinschaft unterstützt.

An dieser Stelle möchten wir ein großes Dankeschön dem Veranstalter Geza Lang sagen, und das nicht nur für den gelungenen Turnierablauf. Es sei erwähnenswert, dass das Turnier in Kooperation mit dem dort ansässigen Fitness-Club stattfindet. Dieses hat ein großzügiges Kinderspielzimmer eingerichtet, wo so mancher kleiner Racker sich die Zeit vertreiben konnte und so die Eltern dennoch am Turnier teilnehmen konnten.

   

 


Norddeutsche Meisterschaft in Hildesheim

24. Mai 2014

 

Am Samstag den 24. Mai ging es für alle norddeutschen Paare um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die Mitte Oktober in Neu-Isenburg stattfindet. Nur drei Paare konnten sich qualifizieren. Rund 100 Paare sind aus ganz Deutschland nach Hildesheim in die Tanzschule Bodscheller angereist, darunter die norddeutsche Paare aus Hamburg, Göttingen, Hildesheim und Hannover.

 

 

Die Stimmung war einfach nur genial, so einige Fanclubs sind gleich mit angereist. Auch nutzten viele Bekannte, Freunde und Familienangehörige die Möglichkeit zum Besuch des Turniers mal ganz in der Nähe.

Sechs Paare von Happy Hours gingen an den Start und fünf davon in der Hauptgruppe B. Gleich drei Paare tanzten sich in die Finalrunde, obwohl das Feld groß und tänzerisch stark war. Mit Platz 6 feiern Jasmin Samtleben und René Zachow ihr gemeinsames tänzerisches Turnierende. Platz 4 errangen Katharina Nack und Nick Winkelmann und Platz 2 Steffi Beier und Tim La Civita. Somit holten sich Beier / La Civita und Nack / Winkelmann die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Die 3. Quali holte sich das Hamburger Paar Annika Westedt und Tobias Kopelke, was noch kurz zuvor aus der Hauptgruppe C aufgestiegen ist.

 

 

 

 

 

Das Highlight war der Start der S-Klasse, sowohl die Hauptgruppe als auch die Hauptgruppe 2. Hier starten nicht nur Andre Bodscheller mit Partnerin, sondern auch die amtierenden Norddeutschen und Deutschen Meister Maike Sage und Stephan Guttenberger. Es gab insgesamt 11 Küren zu sehen, welche das Publikum mit tosenden Applaus und Jubelrufen zu würdigen wusste. Der Platz 1 und somit auch der Titel Norddeutscher Meister 2014 ertanzten sich Maike Sage und Stephan Guttenberger von Happy Hours und Platz 2 errangen Anna Höhl und Andre Bodscheller von der Tanzschule Bodscheller.

 

  

Danke an unsere Fans und herzlichen Glückwunsch!

 

 

   


 

Ostdeutsche Meisterschaft in Dresden

10. Mai 2014

 

Die Ostdeutsche Meisterschaft lud uns letzten Samstag ins wunderschöne „Elbflorenz“ ein. Ausgetragen wurde diese im Tanzcasino Dresden mit 49 gemeldeten Turnierpaaren. Es war ein recht übersichtliches Turnier, jedoch stimmungsmäßig eine gelungene Veranstaltung.

 

 

Begonnen hat die Hauptgruppe D… gleich mit einer Besonderheit. Da ein Paar kurzfristig abgesagt hatte entschied die Supervisorin Martina Mrozek die weitangereisten Göttinger Rolf Leuckefeld und Caroline Haack dennoch tanzen zu lassen. Das gesamte Publikum feuerte beide mit tobenden Klatschen an. Zwar ohne Wertung nutzen beide die Möglichkeit die volle Aufmerksamkeit der Turnierpaare und Zuschauer. Lobend über Ihre Tanzleistung bejubelten wir sie allesamt mit einer 3-fachen La-Ola-Welle :o)

 

 

Tim La Civita und ich (Steffi Beier) traten in der Hauptgruppe B mit 5 weiteren Paaren an. Alle Paare bewiesen ihre Ausdauer. Hintereinander weg wurden die Präsentationsrunde, Finalrunde Slow und Quick und die anschließenden Übersichtsrunden getanzt. Das Siegerpaar stieg in die Hauptgruppe A auf und wir ertanzten das Treppchen Platz 3.

 

In der Klasse A / Hauptgruppe 2 wurde mehrere Runden getanzt, da hier 11 Paare antraten. Hannes-Werner Schulz und Sylvia Dingenotto errungen den Finalanschlussplatz.

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

  


 

Discofox Cup in Göttingen

5. April 2014

  

Auch in Göttingen waren die Discofox-Tänzer des Turnierclubs Hannovers zahlreich an den Start gegangen. Gleich vier Paare aus dem eigenen "Tanzstall" traten in der Hauptgruppe B an. Drei Paare davon kamen ins Finale. Björn Graßl und Wiebke Steffen erreichten einen erfreulichen 4. Platz.
Platz 3 ging an Tim La Civita und Steffi Beier.
Den 2. Platz holten sich diesmal Michael Hiller und Bianka Hornig.
Alle Paare haben sich auf diesem Turnier wertvolle Punkte und Platzierungen für den zukünftigen Aufstieg in die A-Klasse geholt.

 

Thorben und Nicole Rump starteten hier zum dritten Mal in der B-Klasse der Hauptgruppe 2. Und dieses Mal hat es für den ersten Platz in dieser Klasse gereicht.
In der Hauptgruppe 2 der A-Klasse tanzten nach einer längeren Pause Hannes Schulz und Sylvia Dingenotto. Die Pause hat den Beiden offenbar gut getan, denn sie belegten hier im Finale einen hervoragenden 2. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!


 

Siegerlandcup in Kreuztal

29. März 2014

 

 

Letzten Samstag fuhren wir nach Kreuztal zum Siegerlandcup. Es war eine spannende Angelegenheit, denn wir wussten nicht ob wir von den Wertungsrichtern als Eintagsfliege angesehen werden oder ob es doch genau tänzerisch das Richtige ist was wir tun. Nach Zwischenrunde und Finale stand das Ergebnis fest und es war überzeugend… in Slow 112 und Quick 111 holten wir den 1. Platz nach Hause. Juchhuuu :o)

 


 

10.  Ruhrpottpokal in Oberhausen

15. März 2014

  

Mehr als nur ein gelungener Saisonauftakt !

Endlich war es soweit... unser erstes gemeinsames TAF-Turnier, noch wusste keiner wo es für uns hingeht.  14Uhr wurde mit der Sichtung begonnen und 8 Paare tanzten um ihre Eingruppierung. Teils sehr aufgeregt mit schlackernden Knien, für uns jedoch mehr mit Spannung herbei ersehnt. Wenige Minuten später wurde verkündet... Tim und Steffi tanzen in der Hauptgruppe B.

 

Als erste Gruppe in der Abendveranstaltung durfte nun die Hauptgruppe B ihr tänzerisches Können unter Beweis stellen. Teilnehmer mäßig gesehen, war neben der Hauptgruppe C, die B-Klasse eine der stärksten besetzten Gruppen an diesem Abend. Ohne Hoffnungsrunde sind wir direkt in die Zwischenrunde gekommen. Nach einer eher tänzerisch missglückten Zwischenrunde freuten wir uns um so mehr ins Finale gekommen zu sein. Und dann im Finale lief es erste Sahne ... schöne Musik, Platz auf der Fläche und ein geschmeidiger Fluss in unseren Körpern ließen uns auf das Siegertreppchen tanzen :o)

Für alle HappyHours-Turnierpaare verlief der Tanzabend sehr erfolgreich. Nicole und Thorben Rump errungen in der Hauptgruppe II B den 3. Platz. In der Hauptgruppe B errungen Wiebke Rausch und Björn Graßl den 5. Platz, Bianka Hornig und Michael Hiller der 3. Platz und wir Steffi Beier und Tim La Civita den 1. Platz.

  

 


 

Weihnachts-Spaßturnier in Peine oder auch "die Generalprobe"

15. Dezember 2013

 

Der Anfang ist geglückt... Es wurde in 4 Teilnehmerklassen gestartet. Wir, d.h. Tim La Civita und ich, traten in der Turnierklasse an. Nach einer 3 minütigen Runde stand das Ergebnis fest. Wir errungen den 2. Platz und erfreuten uns an unserem ersten gemeinsamen Tanzerfolg. Die Turniertaufe wird am 15. März beim Ruhrpott-Pokal in Oberhausen auf uns zukommenn, so ist es zumindest geplant.

 

 

 

  


 

Betriebsfeier der AHA-Hannover

26. Oktober 2013

 Die AHA, Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover, feierte Ihr Betriebsfest in der Event Oase Hannover. Neben einem eigenen Unterhaltungsprogramm durfte die Tanzschule HappyHours einen Discofox-Tanzkurs durchführen. Manch einer staunte nicht schlecht, als Michael Hiller und ich (Steffi Beier) mit unserem Showauftritt zeigen konnten, was man noch so alles aus dem einfachen Discofox-Tanzschritt machen kann.

Ein herzliches Dankeschön an die AHA Hannover und fds-fotodesign.de für die Bereitstellung des Fotos und natürlich auch an Michael Hiller, der es hier mit mir wagte ;o)

 

 


 

HappyHours feiert seinen 22. Geburtstag

9. November 2013

 
22 Jahre ist die Tanzschule HappyHours diesen Monat geworden. Grund genug für den Discofox-Turnierclub, mal wieder ordentlich die Bude zu rocken. Und die Truppe rund um das Trainerpaar Maike & Stephan hat sich wieder mal was besonderes einfallen lassen.

 

"AUFGEKLÄRT" ! Die Show um das EINE...
Hier wurden die Gäste an diesem Abend im wahrsten Sinne des Wortes aufgeklärt. Mal anders...

Ob Telefonsex, Doktorspiele, der erste Kuss, das Geheimnis der billigen Reize, oder warum Männer nicht alleine aufs Klo gehen. Keine Frage blieb unbeantwortet. Und auch die Terminabsprache für die ehelichen Pflichten im Berufsleben wurden ausführlich erklärt.

  
Eine gelungene Show für den 22. Geburtstag der Tanzschule HappyHours. Und vielleicht hat der eine oder andere Gast sogar noch was gelernt...  ;-)